• Beitrags-Kategorie:books / Startseite
Lesemonat März 2020 | Bücher für Kinder von 8-10 Jahren

Lesemonat März 2020 | Bücher für Kinder von 8-10 Jahren

Der März ist vorbei, darum gibt es wieder den Lesemonat. Durch die ganze Corona-Situation wurde hier wieder viel gelesen.
Dieses Mal hat sogar der große Wurm mehrere Zusammenfassungen mit geschrieben. Super. Bald übergebe ich ihr die Reihe komplett.
Wenn du auf die Bücher klickst, kommst du direkt zur amazon Seite.*
Viel Spaß beim Stöbern.

Marc-Uwe Kling: Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat


Ein lustiges kurzes Buch, das wir zusammen schnell in einer halben Stunde gelesen haben. Aber der Nachhall dauerte etwas länger. Wir haben lange über die Bedeutung des Internets in der heutigen Zeit gesprochen. Und Thesen aufgestellt, was wäre, wenn plötzlich nichts mehr geht.
Das Buch zeigt nämlich die Abhängigkeit von Kindern und Erwachsenen von digitalen Geräten auf.
Eine interessante und lustige Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

Kinderstimme: Das Buch ist sehr witzig. 💗💗💗💗🤍

Klär mich auf: 101 echte Kinderfragen rund um ein aufregendes Thema
Klär mich weiter auf: Noch mehr echte Kinderfragen zu einem aufregenden Thema


Irgendwann kommen die Fragen. Gut, wenn man vorbereitet ist. Wir haben mit den Kindern schon von klein auf immer wieder gesprochen und entsprechend altersgerecht erklärt.
Diese Bücher sind toll für tiefer gehende Fragen, auf die die Kinder vielleicht bis dahin gar nicht gekommen sind. Aber jetzt wissen sie das auch.
Die Bücher bestehen aus einer kurzen Frage mit einer lustigen Illustration, und auf der Rückseite wird diese dann beantwortet.

Erst haben wir die Bücher zusammen gelesen, aber die Mädels waren so albern, dass wir aufhören mussten. Später haben sie sich kichernd auf die Couch verzogen und wollten erst einmal in Ruhe darin stöbern. Hinterher wurden einige aufkommende Fragen geklärt. Sie wissen jetzt Bescheid.😅
Und hier und da lernen sogar die Eltern noch etwas.

Kinderstimme: Die Bücher sind interessant und lustig (*kicher)
Aber auch lehrreich. Aber ich sage dir nicht, was ich gelernt habe. 💗💗💗💗💗

Maja von Vogel: Schokuspokus Band 2 – Wahnsinnig vanillig


Band 2 auf der Suche nach den Zutaten für den Glückskakao. Dieses Mal suchen Amanda, Oskar und ihre Freunde nach der goldenen Glücksvanille. Doch sie sind nicht die Einzigen, die hinter der wertvollen Pflanze her sind. Eine spannende Jagd beginnt.
Band 1 wurde vom großen Wurm im Lesemonat Februar gelesen.

Kinderstimme: Das Buch ist ganz ok. Es ist spannend und die Kinder tun mir wieder ein bisschen leid. 💗💗💗🤍🤍

Gina Mayer: Internat der bösen Tiere


Gina Mayer und kein Ende in Sicht. Gut, dass sie so viele Bücher geschrieben hat. Da geht dem großen Wurm der Lesestoff nicht so schnell aus.

Das Buch handelt von einem Jungen namens Noël, der kein schönes Leben bei seiner Tante führt. Doch was er nicht ahnt: Er ist ein Auserwählter, der, wenn er die Prüfung besteht, auf dem Internat der bösen Tiere aufgenommen wird. Aber leider ist die Prüfung sehr schwer, und sein Gegner ist sehr gut …

Kinderstimme: Das Buch ist spannend, wie alle Bücher von ihr. Man fiebert richtig mit den Leuten und Tieren mit. 💗💗💗💗💗

Elena Favilli, Francesca Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls: 100 außergewöhnliche Frauen
Good Night Stories for Rebel Girls 2: Mehr außergewöhnliche Frauen


Diese Bücher versammeln je 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

In diesen tollen Büchern stöbern wir momentan mal wieder abends und lesen die ein oder andere Geschichte ein weiteres Mal.

Kinderstimme: Die Bücher sind so toll. Sie enthalten super spannende und interessante Geschichten über ganz verschiedene Frauen in ganz verschiedenen Zeiten und Ländern. 💗💗💗💗💗

Gina Mayer: Die Pferdeflüsterer-Academy Band 4-5


Es ist vollbracht. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion hat der große Wurm nun alle bisher erschienenen Teile dieser Pferdereihe durch und jiepert auf den nächsten Teil, der aber wohl noch bis Herbst auf sich warten lässt.

Kinderstimme: Die Bücher sind sehr, sehr, sehr spannend und Gina Mayer lässt sich immer wieder neue tolle Themen für die Bände einfallen. 💗💗💗💗💗

Martin Muser: Kannawoniwasein! 1 – Manchmal muss man einfach verduften
Kannawoniwasein! 2 – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren


Die Bücher haben wir als Hörbücher gehört. Sie werden vom wunderbaren Stefan Kaminski gesprochen, den wir bereits von Ingo Siegners „Elliot und Isabella“-Hörbüchern kennen. Es ist ein Vergnügen ihm zuzuhören. Unglaublich witzig spricht er die einzelnen Charaktere mit unterschiedlichen Stimmen.

Im ersten Teil lernen sich Finn und Jola kennen und müssen einiges an Abenteuern bestehen. Denn Finn wurde bei einer Fahrt in der Bahn beklaut und ist nun ohne Geld und Fahrkarte unterwegs. Was die beiden erleben ist so irrwitzig und spannend – wir haben oft laut lachen müssen.

Im zweiten Teil sind die beiden inzwischen dicke Freunde geworden und besuchen Jolas Großeltern in Polen auf dem Land. Dort angekommen geht es mal wieder drunter und drüber. Neue Freunde, aber auch schlimme Feinde begleiten sie durch den Sommer.

Kinderstimme: Die Bücher sind so witzig. Es werden zwar oft recht schlimme Schimpfwörter gesagt, aber das stört uns nicht. 💗💗💗💗💗

Katherine Scholes: Sams Wal 


Sams Wal musste der große Wurm im Zuge der Corona-Ferien lesen und diverse Arbeitsblätter dazu beantworten.
Wie mit allen Büchern die man für die Schule lesen muss, tat sie sich auch hiermit schwer. Das war schon bei mir damals so.

Sam findet am Strand einen gestrandeten und höchst seltenen Wal. Dieser ist schon fast ausgetrocknet, und Sam beschließt, ihm zu helfen. Doch wie das gehen soll, wenn die Trophäen-Sammler Bill und Digger die Zähne des Wals haben wollen? Das erfährst du, wenn ihr das Buch lest.

Kinderstimme: Ich fand das Buch nicht ganz so toll, denn es wird halt ewig lang erklärt, was Sam mit dem Wal macht. Erst auf den letzten Seiten wird es dann wenigstens ein bisschen spannend. 💗🤍🤍🤍🤍



Was hast du mit deinen Kindern zuletzt gelesen?

Schau dir auch gern unsere anderen Lesemonate an.




Wenn du bei Pinterest bist, kannst du gerne dieses Bild pinnen:

Lesemonat März


*Die Amazon Affiliate Links dienen zum schnellen Auffinden der Produkte. Du hast dadurch keine Nachteile und musst auch nicht mehr bezahlen. Ich werde einfach nur an Einnahmen beteiligt, die über diesen Link generiert werden. Die Produkte können selbstverständlich auch anderweitig gekauft werden. Siehe auch meine Datenschutzerklärung dazu.

Schreibe einen Kommentar